Dreifaltigkeitssonntag

Obdachlose in der Politik, Österreichs christlich-liberale Satire-Volkspartei (ODP)

Dreifaltigkeitssonntag – eine sehr schwierige Sache. Denn sich vorzustellen, dass Gott in drei verschiedenen Personen auftritt, ist auch nicht einfach zu erklären. Viele Bücher

wurden geschrieben, viele Diskussionen schon seit Jahrtausenden geführt. Hier eine alte Darstellung , in der Gott, Vater und Sohn in drei Personen dargestellt wird, so geschehen im ehemaligen Stift Ardagger in Oberösterreich. Eine seltene Ansicht, aber sie entsprach dem Bild der damaligen Zeit. Und heute: Gott ist auf jeden Fall kein alter Mann mit Bart. Gott ist ein geistiges Wesen. Gott hat keinen Köper, auch wenn in der Bibel steht: Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild, so ist das sicher nur eine menschliche Idee, eine menschliche Vorstellung. Denn Gott ist viel größer und unbegreiflicher. Gott sandte seinen Sohn, doch Jesus sprach in etlichen Stellen: Wer an mich glaubt, der glaubt an den Vater. Wer mich liebt und meine Gebote befolgt, der liebt auch meinen Vater…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter

Advertisements

Über DocNobbi

Pharmarefernt und Heilpraktiker KEIN Atheist
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s